Suche
  • von Roland Bauer

Bogenbautradition in Ostafrika – 2


Im ersten Teil seines Berichtes in TB 75 schrieb Roland über die Geschichte von Pfeil und Bogen in Ostafrika, seine Spurensuche in Nairobi und im dortigen Nationalmuseum, und über das erste Bogen- turnier in Tharaka, Kenia. In diesem zweiten Teil dokumentiert er unter anderem seine Begegnung mit dem bogenbauenden Kleinbauern Karemba.

Anbei ein Auszug aus dem Bericht "Bogenbau - Tradition in Ostafrika".

"Nach dem Turnier spricht mich Gideon an. Mein Projekt interessiert ihn sehr, er will mir helfen. Er lebt mit Frau und Kindern in Mombasa und besucht gerade seine Eltern, um ihnen bei der Ernte zu helfen. Gideon will ein Buch über seinen kürzlich verstorbenen Onkel schreiben, der alles wusste über Natur, Geschichte und Kultur der Tharaka.

Das Turnier hat er vom Rand aus verfolgt. Die besten Schützen waren sicher nicht dabei, meint er, eher die Leute die auf das Preisgeld scharf waren. Zwar besitzt jeder Mann in Tharaka einen Bogen, allerdings hauptsächlich zur Selbstverteidigung. Wirkliche Jäger gibt es aber nur mehr wenige, da es wegen der Überbevölkerung fast kein Wild mehr gibt."

Weiterlesen im Heft, Nr.76, Seite 48-53.

#Reiterbogen #Bogenschiessen #Ausrüstung #Bogenschießen #Bogenbau #Tradition #Ostafrika #Berichte

18 Ansichten

© 2015-2020 Verlag Angelika Hörnig / Impressum